Wachstum für die Seele
von   bis   für Erw.   Kinder  
anfragen

FEINES KALBSBEUSCH‘L

Zutaten für 4 Personen:

  • 1/2 Kalbslunge (österr. Beusch‘l)
  • 1/2 Kalbsherz
  • 300 Wurzelgemüse
  • 50 g Zwiebeln
  • 1/16 L Weißwein
  • 60 g Öl
  • 60 g Mehl
  • Essig, Senf, Zitronensaft, Majoran
  • Sudgewürz:
    • Lorbeerblatt
    • Thymian
    • Pfefferkörner
    • Salz
  • Beuschelgewürz:
    • 2 mittelgroße Essiggurken
    • 1 Sardellenfilet
    • 20 g Kapern
    • 50 g Zwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • Zitronenschale
    • Petersilie

Zubereitung:

  • Lunge und Herz gut wässern.
  • Wasser mit Wurzelgemüse, Zwiebeln und Sudgewürzen aufstellen.
  • Zum Kochen bringen und  zugedeckt weich kochen lassen.
  • Sobald die Lunge weichgekocht ist, sie aus dem Kochtopf entnehmen und in kaltes, wenig gesalzenes Wasser legen.
  • Das Herz kocht inzwischen weiter bis es weich ist.
  • Lunge und Herz in feine, dünne Streifen schneiden, mit Weißwein marinieren.
  • Aus Öl und Mehl eine braune Einbrenn machen.
  • Diese mit Beuschelgewürz vermengen und kurz rösten.
  • Anschließend Einbrenn mit einem Schuss Essig löschen und mit dem Beuschelsud aufgießen.
  • Das Ganze mit Zitronensaft, Salz, Majoran und Senf würzen.
  • Soße reduzieren lassen.
  • Über das Beuschel gießen, nochmals aufkochen lassen.

Tipps und Wissenswertes:

  • Beusch‘l isst man traditionell mit Semmelknödel oder Brot (Semmel) zum Tunken.
  • Je länger ein Beusch‘l nachziehen kann, desto besser schmeckt es.
  • Und nochmaliges Aufwärmen kein Problem. Frieren Sie sich übriggebliebenes Beusch‘l ein.